Darf ich vorstellen? Das Nornennetz!

Alles begann mit einem Tweet:

Und dann ging alles sehr schnell. Wir organisierten uns, eröffeten einen Server bei Discord und fingen an ein Netzwerk für Autorinnen der Fantastik auszubauen. Es war schnell klar, dass wir ein Mitmachnetzwerk erschaffen wollen, denn unser Ziel ist es, Autorinnen der Fantastik sichtbar zu machen. Das geht natürlich nur mit Engagement.

Wieso ist es wichtig ist Autorinnen sichtbar zu machen? Nun, aus eigener Erfahrung weiß ich, dass sich viele Frauen zurücknehmen, wenn ihre männlichen Kollegen neben ihnen den Raum zur Präsentation nutzen. Das ist auch mein persönlicher Grund, weshalb ich bei den Nornen dabei bin. Unsere Messeauftritte sollen zeigen, was Autorinnen können. Abgesehen davon, herrscht ein sichtbares Missverhältnis zwischen der Representation, Publizierung und Ehrung von weiblichen und männlichen Autoren im Genrebereich der Fantasy. Zu den Daten und Fakten in der Buchbrenche allgemein, findet ihr einige interessante Artikel bei den Bücherfrauen.

Bei den Nornen finden Autorinnen der Fantastik zusammen, die sich aus dem Schubladendenken befreien wollen und für gleiche Chancen einstehen. Wir sprechen nicht nur das Missverhältnis in unserem Genrebereich an, aber natürlich kann eine Gruppe im Alleingang nicht die ganze Welt retten. Deshalb konzentrieren wir uns auf einen Bereich, vernetzen uns aber mit anderen Gruppen.

Interesse an den Nornen? Dann schau vorbei und wage einen Ausflug über den Bifröst zu uns unter die Weltenesche. Frischer Wind bringt frische Ideen.